Zu breite Hüften: Was hilft gegen Hüftspeck?

Wir leben heutzutage definitiv in einer Sport-, Leistungs- und Gesundheitsgesellschaft. Fitness, gesunde Ernährung, ein attraktives Äußeres und das Erklimmen der Karriereleiter sind für viele Menschen wichtige Attribute im Leben. In dieser Gesellschaft sind daher auch viele Schönheitsideale entstanden, die den Druck stark ansteigen lassen. Da Menschen in erster Linie soziale Wesen sind, benötigen sie soziale Anerkennung und Teilhabe. Die ewigen Verbesserer und Optimierer kennen dieses Spiel und arbeiten täglich an ihrem Äußeren und ihrer Figur, nur so können sie auf der Erfolgswelle mit schwimmen. Wie diese Erfolgswelle aussieht ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich. In der westlichen, industrialisierten Gesellschaft gelten eine schlanke Taille und eine schmale Hüfte als attraktiv. Zu breite Hüften und Hüftspeck gelten bereits als kleine Makel.

Zu breite Hüfte

©123rf.com

In den folgenden Abschnitten wird es um die Minderung des psycho-somatischen Wohlbefindens durch zu breite Hüften gehen. Hüftspeck ist ein lästiger Makel und verbleibt trotz unzähliger Diäten dennoch an Ort und Stelle. Oftmals wird das Fettgewebe in dieser Region erst zum Schluss – oder teilweise sogar gar nicht – abgebaut, sodass ein starkes Durchhaltevermögen erforderlich ist. Viele Menschen geben trotz einer Menge Arbeit und Schweiß vorzeitig auf und erreichen ihr Ziel nicht. Deshalb spricht man ja im allgemeinen von einer „Problemzone“. Der Frust steigt an und es kann sich weiterer Hüftspeck ansetzen. Es stellt sich allerdings zunächst die Frage, welche Ursachen breite Hüften und Hüftspeck haben können, um im Anschluss in weitere Gefilde hinabsteigen zu können.

Vermehrt sind es Frauen, die zu breite Hüften aufweisen und sie als lästig empfinden, sodass sie gegen sie ankämpfen. Bei Männern wird der Hüftspeck hingegen häufiger im Bauchraum gespeichert. Aber wieso gibt es diese Unterschiede zwischen Männern und Frauen? Die Differenz des Phänomens kann evolutionsgeschichtlich erklärt werden, dies gibt der Sportwissenschaftler Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln an. Die breite Hüfte ist daher seit Anbeginn der Menschheit ein Makel der Frauen. Erklärt werden kann es mit den Hungerzeiten, die damals herrschten. Unser heutiger Körper kann nach wie vor mit dem des Steinzeitmenschen verglichen werden. Aufgrund der Nahrungsengpässe legte sich der menschliche Körper an verschiedenen Stellen Depots an, um in Hungerperioden zu überleben. Der Hüftspeck war daher eine Energiereserve für „schlechte Zeiten“. Bei den Frauen war es die Hüfte und bei den Männern der Bauch, dies ist auch heute noch so. Froböse erklärt weiterhin, dass Frauen vermehrt durch breite Hüften betroffen sind, weil übermäßiges Fettgewebe in der Bauchregion ungünstig für eine Schwangerschaft sei. Frauen tragen daher seit Anbeginn ein anthropologisches Erbe mit sich.

Diese Erläuterungen sind ja schön und gut, aber eigentlich brauchen wir heutzutage keine breiten Hüften mehr. Die Zeiten haben sich geändert und es bestehen in unserer westlichen Welt keine Versorgungsengpässe mehr. Wir müssen nicht mehr hungern und auch die körperliche und harte Arbeit ist vielen nicht mehr geläufig. Breite Hüften und Hüftspeck sind daher für konkrete Notfälle nicht mehr nötig. Dennoch besitzen wir sie und kämpfen dank der Schönheitsideale täglich gegen sie an. Mit welchen Mitteln wir gegen zu breite Hüften und den Hüftspeck rangehen, können Sie in dem nächsten Abschnitt lesen.

 

Was tun gegen den lästigen Hüftspeck: Mittel und Wege bei breiten Hüften

Das bewährteste Mittel gegen breite Hüften, Hüftspeck und im schlimmsten Fall Adipositas ist in erster Linie der Sport. Es ist das einfachste und günstigste Mittel, dass die heutige Kultur unserer modernen Gesellschaft zu bieten hat. Sport entwickelte sich schnell zu einem beliebten Medium der Körperkontrolle und ist im 19. Jahrhundert in England entstanden. Wer breite Hüften loswerden möchte, der sollte seine körperlichen Aktivitäten deutlich erhöhen. Sport und viel Bewegung sind das A und O, wenn es um das allgemeine Abnehmen geht. Wenn Sie dem Hüftspeck an den Kragen wollen ist es egal ob Sie ein Ganzkörpertraining absolvieren oder gezielt die Bauchmuskeln trainieren. Wichtig ist, dass der gesamte Anteil des Körperfettes reduziert wird. Denn je weniger Körperfett und je mehr Muskelmaße vorhanden sind, umso weniger Hüftspeck kann sich breit machen und breite Hüften können reduziert werden. Eine tägliche ausgewogene und gesunde Ernährung ist mindestens genauso wichtig wie Sport. Dabei sollten zu viele Fette und Kohlenhydrate vermieden werden und Eiweiße erhöht werden, um den Aufbau der Muskelmaße zu unterstützen. Zu breite Hüften und Hüftspeck können in der heutigen Zeit auf ein generelles Übergewicht zurückgeführt werden.

 

Sport allein hilft nicht mehr? Wie werde ich zu breite Hüften dennoch los?

Sport ist in der Regel immer gut, in einigen Fällen hilft allerdings die körperliche Bewegung und ausgewogene Ernährung nicht mehr weiter. Zu diesen Fällen zählen die Patienten, die trotz Normalgewicht und körperlichen Fitneß unter dieser „Problemzone“ leiden bzw. die, die von schweren Formen von Adipositas oder Lipödem betroffen sind. Zu breite Hüften können hierbei nur noch operativ minimiert werden. Das bedeutet, dass eine Fettabsaugung (Liposuktion) vorgenommen wird. Bei schweren Formen von Adipositas sind die Betroffenen aufgrund des immensen Körpergewichts oftmals nicht in der Lage Übungen auszuführen. Im Gegenteil, eine Überanstrengung oder eine falsche Bewegung können sogar schädlich für die Gesundheit  des Betroffenen sein. Die Liposuktion ermöglicht es, einen Teil des Fettgewebes zu entfernen, um die körperliche Bewegungseinschränkung durch das hohe Körpergewicht zu reduzieren. In diesem Zusammenhang könnte auch eine Oberschenkelstraffung oder  eine Bauchstraffung für Sie interessant sein. Im Anschluss an den Eingriff können die Betroffenen wieder selbst loslegen und dem Hüftspeck an den Kragen gehen. Die Fettabsaugung ist aber auch an Patientinnen gerichtet, die unter zu breiten Hüften leiden und bereits psychische Probleme davontragen.

Bei Fragen zu Schönheitsoperationen, in Bezug auf die Themen breite Hüften oder Hüftspeck, können Sie sich gerne an uns wenden, Dr. Boorboor berät sie gern. Wir vereinbaren gemeinsam einen ersten Beratungstermin und heißen Sie herzlich willkommen! Besuchen Sie uns auf dr-boorboor.de.