Zu spitze Brüste: Was tun, damit sie rund werden?

Beim weiblichen Körper liegt das Hauptaugenmerk auf den Brüsten. Eine Frau, die einen schönen Busen besitzt, fühlt sich in ihrem Körper wohl und zieht mehr bewundernde Blicke von Männern auf sich. Umso tragischer ist es, dass die weibliche Brust gleichzeitig zu den häufigsten Problemzonen gehört. Nicht nur leiden viele Frauen unter zu großen, zu kleinen oder hängenden Brüsten, sondern auch zu spitze Brüste sind ein weitverbreitetes Phänomen. Ein spitzer Busen betrifft dabei nicht nur Frauen, denn auch die sogenannten Männerbrüste können eine spitze Form annehmen.

Spitzer Busen - Bildquelle: #76359761 © lekcej - Fotolia.com

Die Form der Brust

Es gibt keine einheitliche Brustform bzw. normal angesehene Brust- und Brustwarzengröße. Von Frau zu Frau bildet sich die Brust anders aus, doch in der Regel nimmt sie eine rundliche Form an. Die Ausnahme ist die spitze Brust, die beinahe zylinderförmig wirkt und häufig noch zu klein ist, nach außen bzw. zur Seite steht oder spitze Brustwarzen aufweist. Davon betroffene Frauen sehnen sich nach runderen Brüsten, fühlen sich unattraktiv oder sogar minderwertig und können im Umgang mit dem anderen Geschlecht gehemmt sein. Die spitze Brustform führt teilweise dazu, dass sich die Frau nicht in der Öffentlichkeit zeigen will und auf Schwimmen, Saunabesuche und diverse sportliche Aktivitäten verzichtet. Zudem mag das Sexualleben durch die kleinen, spitzen Brüste beeinträchtigt werden. Dasselbe gilt für Männer mit spitzer Brust. Sie haben mit dem Problem der Männerbrust zu kämpfen und werden oft als weniger maskulin angesehen. Betroffene haben es schwer, gewisse Kleidungsstücke zu tragen oder wollen sich nicht mit freiem Oberkörper zeigen.

Gründe für zu spitze Brüste

Ursachen von spitzen Brüsten
Bei der Frau:

Ein spitzer Busen bei der Frau ist auf eine genetische Veranlagung zurückzuführen. Liegt eine andere Brustfehlbildung wie Tubuläre Brust (Snoopy-Brust) oder Mikromastie (zu kleine Brüste) vor, ist eine spitze Brustform ebenfalls möglich. Andere Ursachen für die spitz zulaufende Form gibt es nicht, wobei sehr dünne Frauen dazu neigen, aufgrund von nur wenig Fettgewebe einen kleineren, spitzeren Busen zu besitzen. Überdurchschnittlich oft lässt sich dies als vorübergehendes Phnomen bei Mädchen bzw. jungen Frauen beobachten, denn während der Pubertät wachsen die Brüste oft ungleichmäßig. Es dauert Jahre, bis sie ihre endgültige Größe und Form erreichen, sodass sich häufig mit der Zeit eine rundere Form einstellt. Nicht immer löst sich das Problem jedoch von selbst.

Beim Mann:

Männer, die unter einem spitzen Busen leiden, haben es in den meisten Fällen mit der Gynäkomastie (Männerbrust) zu tun. Diese veranlagte Fehlbildung ist mit der gutartigen Vergrößerung der Brustdrüse verbunden. Der Grund hierfür ist manchmal eine hormonelle Störung, denn es wird zu viel des weiblichen Geschlechtshormons Östrogen produziert. Nieren- oder Lebererkrankungen sind teilweise der Auslöser der Hormonstörung, ebenso können es auch gewisse Medikamente sein. In den meisten Fällen findet man allerdings keine spezielle Ursache hierfür. Nicht immer ist eine echte Gynäkomastie der Auslöser für die spitze Männerbrust, denn auch ausgesprochen fettleibige Männer haben mit einem feminin wirkenden Busen aufgrund zu großer Fetteinlagerung zu rechnen. Hier spricht man von der Lipomastie.

Was kann man gegen spitze Brüste tun?

Um nicht in Depressionen zu verfallen, im Sexualleben eingeschränkt zu sein und keine unangenehmen Blicke zu ertragen, bieten sich einige Methoden an, die die Brüste runder wirken lassen.

3 Tipps gegen spitze Brüste:

  • Der richtige BH hilft: Brüste sollten im Allgemeinen ausreichend Halt bekommen, damit sie sich nicht verformen und damit das Gewebe gestrafft wird. Bei spitzen Brüsten ist ein Push-up-BH oder ein Büstenhalter mit Stützbügeln und / oder Polstern zu empfehlen. Er kaschiert die spitze Form und mag bei den sich entwickelnden Mädchenbrüsten dabei helfen, dass sich letztendlich eine runde Form ausbildet. Sport-BHs bei sportlicher Betätigung sind anzuraten. Wer mag, täuscht mit Silikonpads oder Watte im Büstenhalter runde Brüste vor. Damit wird aber nicht das Problem behoben, sondern nur das Aussehen angepasst.
  • Den Hormonhaushalt regulieren: Manchen Mädchen wird in der Pubertät dazu geraten, einfach zu warten und auf eine normale Brustform zu hoffen. Andere bekommen vom Frauenarzt die Pille verschrieben, da die darin enthaltenen Hormone die Brustbildung und -form beeinflussen können. Handelt es sich um spitze Brüste bei Männern, helfen Hormonpräparate ebenfalls manchmal aus.
  • Das Gewicht kontrollieren: Sehr schlanke Frauen könnten versuchen, ihr Gewicht zu erhöhen, denn das zusätzliche Fettgewebe verhilft zu einer rundlichen Brustform. Der Nachteil daran ist, dass am ganzen Körper mehr Fettablagerungen entstehen oder nur andere Körperstellen wie Bauch, Hüfte und Beine sichtbare Veränderungen zeigen können. Sind die Brüste nicht nur spitz, sondern auch sehr klein, helfen Massagen, die die Durchblutung anregen und das Bindegewebe stärken können. Übergewichtige Männer profitieren hingegen vom Abnehmen. Es mag jedoch vorkommen, dass schlaffe Haut und gedehntes Gewebe zurückbleiben, obwohl die Fettpolster in der Brustregion sich zurückgebildet haben.

Die erwähnten Methoden sind keine 100 % wirkungsvollen Lösungen gegen spitze Brüste. Will man den spitzen Busen oder die Männerbrüste auf Dauer loswerden und das Problem an der Wurzel anpacken, ist ein operativer Eingriff in der Form einer Schönheitsoperation denkbar. Die Korrektur der Brustfehlbildung durch den Schönheitschirurgen kommt z. B. dann infrage, wenn die Frau oder der Mann aufgrund der spitzen Brustform deutlichen seelischen Belastungen ausgesetzt ist und die Lebensqualität darunter leidet. Sehr junge Frauen sollten ihrem Körper hingegen etwas mehr Zeit geben.

Wenn Sie sich runde, schöne Brüste wünschen oder der Männerbrust ein Ende bereiten wollen, dann können Sie sich an uns wenden. Wir beraten Sie im Hinblick auf die möglichen Korrekturmethoden der Brustform wie z. B. die Nutzung von Körperfett oder Silikontransplantaten und erarbeiten ein Konzept, das Ihnen die gewünschten Ergebnisse liefert. Dr. Pejman Boorboor kümmert sich als spezialisierter Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie um Sie und nimmt sich der professionellen Brustkorrektur an. Näheres zu den Behandlungsmethoden und den Operationstechniken ist hier nachzulesen.

Weitere Themen: Brustvergrößerung & Bruststraffung

Bild-Copyright: Lizenz: #76359761 © lekcej – Fotolia.com