Schönheitschirurg Hannover, Brustvergrößerung Hannover, Fettabsaugung Hannover, Bruststraffung, Nasenkorrektur, Botox Behandlung Hannover
Konturunregelmäßigkeiten (Dellen, einziehende Narben, etc.) können als Folge von Veränderungen im Alter oder als Folge von Verletzungen bzw. Krankheiten auftreten. Sie wirken oft ästhetisch störend und stellen vor allem im Gesicht eine schwere Belastung für die Betroffenen dar. Um diese Unregelmäßigkeiten auszugleichen bieten sich Therapiemöglichkeiten wie die Implantation von Prothesen (meist individuell angepasste Silikon– oder Kunststoff Prothesen), die Injektion von Fillern (Hyaluronsäure, Polymilchsäure) oder Eigenfett.

Als zunehmend beliebtes Injektionsmittel gilt Eigenfett (auch Fetttransplantation, Lipotransfer und Lipofilling genannt). Eigenfett eint die Vorteile von den anderen Methoden, ohne jedoch deren Nachteile zu bieten. So ist sie biologisch exzellent verträglich (Eigengewebe), bietet einen lang anhaltenden Fülleffekt und kann am gesamten Körper für Korrekturen eingesetzt werden. Selbst eine Brustvergrößerung ist mit Eigenfett möglich. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass ein Teil des transferierten Fettes (etwa 1/3) nach einigen Wochen abgebaut wird. Deshalb muss bei einem Lipotransfer zunächst eine Überkorrektur erfolgen.

Operationstechnik der Eigenfett-Behandlung in Hannover & Hamburg:
Überschüssiges Fettgewebe kann vom Bauch, der Oberschenkelinnenseite oder jeder anderen Region schonend entnommen werden, auch im Sinne einer kosmetischen Fettabsaugung. Durch ein spezielles Verfahren (Zentrifugierung) wird das Eigenfett aufbereitet und in steriler Form als unbedenkliches Eigengewebe mit speziellen Kanülen zum Auffüllen verwendet.

Die ambulante oder kurzstationäre Eigenfett-Behandlung in Hannover dauert je nach Ausdehnung zwischen 1 bis 2 Stunden und wird in Lokalanästhesie, Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchgeführt. An der Entnahmestelle ist eine 6wöchige Kompressionsbehandlung empfohlen. Weitere detailierte Informationen zur Nachbehandlung einer Eigenfett-Transplantation können Sie hier erhalten.

In einem individuellen Gespräch berate ich Sie sehr gerne über die Möglichkeiten und Risiken einer Eigenfett-Behandlung in Hannover & Hamburg.


Kurze Zusammenfassung
Anästhesie Dämmerschlaf, Vollnarkose
OP-Dauer Zwischen 1 bis 2 Stunden
Aufenthalt Ambulant oder kurzstationär
Spezielle Nachbehandlung 6 Wochen Kompression an Entnahmestelle
Arbeitsunfähig Wenige Tage
Sportfähig Nach ca. 6 Wochen
Fadenzug Nur wenige Stiche, nach 7 Tagen