Rufen Sie uns an

Wünschen Sie eine Beratung, benötigen Sie Hilfe oder haben Sie eine Frage

0511 3908813

Beine

Reiterhosen entfernen – das können Sie gegen dicke Oberschenkel tun

Was tun bei Reiterhosen? Die unliebsamen Fettpölsterchen an den Oberschenkeln lassen so manche Frau verzweifeln. Was sie so besonders macht und mit welchen Mitteln Sie Ihre Reiterhosen loswerden, erfahren Sie hier.

Inhalt im Überblick

Reiterhosen. So nennen sich die Fettansammlungen an den Außenseiten der Oberschenkel, die den Hüften eine ungewollt ausladende Form verleihen. Auffällig dabei ist, dass selbst sehr schlanke Frauen davon betroffen sein können. Schuld daran ist eine genetische Veranlagung, zudem bilden sie sich fast nie bei Männern.
Ihr charakteristisches Aussehen haben Reiterhosen übrigens von der gleichnamigen Reiterbekleidung, welche an Unterschenkel eng anliegen und nach oben hin weiter sitzen.

Wieso sind Reiterhosen so hartnäckig?

Gegen dicke Oberschenkel hilft doch sicher eine Diät oder viel Bewegung, oder? Nicht unbedingt. Was Reiterhosen so besonders macht: Aufgrund ihrer genetischen Ursache sind die Fettzellen äußerst hartnäckig und reduzieren sich auch bei einer allgemeinen Gewichtsabnahme des Körpers nur selten mit. Daher begegnen wir auch immer wieder schlanken und sportlich aktiven Frauen, die trotzdem verhältnismäßig breite Hüften aufweisen.

Was hilft gegen Reiterhosen?

Wenn Sie sich an Ihren Oberschenkeln stören, müssen Sie sich noch lange nicht damit abfinden und können tätig werden.

Ein gesunder Lebensstil kann bedingt helfen

Wie schon erwähnt, sind Reiterhosen besonders hartnäckig. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie sich mit konservativen Mitteln gar nicht reduzieren lassen. Insbesondere dann, wenn auch an den Innenseiten der Oberschenkel weitere Fettansammlungen zu finden sind, wirken die Beine insgesamt dicker. Mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung und Gewichtskontrolle minimieren Sie das Gesamtvolumen der Oberschenkel – oft werden dann auch die Außenseiten etwas straffer und schmaler – und lassen Ihre Reiterhosen damit kleiner wirken. Ganz werden Sie sie so leider nicht los.

Übungen gegen Reiterhosen

Reiterhosen wegtrainieren – im Internet finden sich unzählige Anleitungen, wie Sie dicke Oberschenkel in nur kurzer Zeit schmälern. Tatsächlich hilft gezieltes Beintraining dabei, die Beinhaut etwas straffer werden zu lassen – auch an den äußeren Problemzonen. Geeignete Übungen sind hierfür unter anderem:

  • Squats
  • Seitliches Anheben der Beine
  • Ausfallschritte

Aber auch hier gilt leider das gleiche wie bei Diäten und anderen Sportarten: Vollständig werden Sie die Reiterhosen damit in aller Regel nicht loswerden können.

Reiterhosen oder Lipödem?

Ist das noch normales Fett oder leide ich an einem Lipödem? Viele Frauen mit Reiterhosen stellen sich diese Frage. Zu Recht. Denn ein Lipödem äußert sich ebenfalls durch Fettansammlungen an den Gliedmaßen, die durch Sport und Diäten nicht zu reduzieren sind.

Jedoch sind nicht alle Reiterhosen automatisch ein Lipödem. Genetisch bedingte Fettpölsterchen an den Außenseiten der Oberschenkel verursachen in der Regel bis auf den ästhetischen Aspekt keine großartigen Beschwerden für die Betroffenen. Bei der Lipödem-Erkrankung ist das anders. Dabei handelt es sich um eine krankhafte Lymphabflussstörung mit Volumenvermehrung des Fettgewebes, die mit teils starken Schmerzen, Spannungsgefühlen, blauen Flecken und vielen weiteren Symptomen einhergeht. Wenn Sie sich unsicher sind, ob es sich bei Ihnen um gewöhnliche Reiterhosen oder ein Lipödem handelt, können Sie sich hierzu von einem Arzt beraten und eine Diagnose stellen lassen.

Reiterhosen operativ entfernen

Also lassen sich Reiterhosen nur bis zu einem bestimmten Punkt reduzieren? Nein, denn Frauen, die stark unter dem Aussehen ihrer Oberschenkel leiden, können sich die unliebsamen Reiterhosen vollständig entfernen lassen. Mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) werden die Fettzellen im Bereich Hüfte und Po gezielt abgesaugt.

Dazu bedienen wir uns bei Cosmopolitan Aesthetics des besonders schonenden Tumeszenz- und Vibrations-Verfahrens. So injizieren wir meist in örtlicher Betäubung zunächst eine spezielle Tumeszenz-Lösung in das Behandlungsareal, welche das Fett aufschwemmt und lockert. Bei der anschließenden Absaugung der Fettzellen über feine Kanülen wird das Gewebe daher nicht geschädigt und der Blutverlust minimiert. Die ambulante Behandlung dauert je nach Ausmaß etwas 1,5–3 Stunden. Die entfernten Fettzellen bilden sich nicht wieder nach und das Ergebnis ist dauerhaft.

Interessieren Sie sich für die Fettabsaugung der Reiterhosen? Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Behandlung und beantworten alle Ihre Fragen zu Ablauf, Nachsorge, Risiken und Kosten. Vereinbaren Sie ganz einfach einen Termin zum persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik.

 

Jetzt Termin vereinbaren

 0511 3908813

info@cosmopolitan-hannover.de

 

Zurück zur Übersicht
proven expert
Ärzte in Hannover auf jameda
Logo: Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen