Gründe für eine Brustvergrößerung

Die weibliche Brust zählt für viele Frauen zu den wichtigsten körperlichen Attributen. Entsprechen Brustvolumen und -form nicht den eigenen Vorstellungen, können große Unzufriedenheit und ein eingeschränktes Selbstbewusstsein die Folge sein. Die operative Brustvergrößerung bietet Patientinnen die Lösung, ihre Weiblichkeit zu unterstreichen und sich im eigenen Körper wieder wohlzufühlen.

Unsere erfahrenen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie – Dres. Boorboor und Dormiani – helfen Ihnen, Ihren Wunsch einer Brustvergrößerung in Hannover zu verwirklichen.

So bewerten andere Patienten Dr. Boorboor auf Jameda

Was kostet eine Brustvergrößerung?

Die Kosten für eine professionell durchgeführte Brustvergrößerung lassen sich nicht pauschal benennen. Die tatsächlichen Kosten der Mammaaugmentation werden durch verschiedene Faktoren beeinflusst:

  • individuelle Wünsche der Patientin (Form der Brust und Größe der Implantate)
  • Art / Methode der Operation
  • Aufwand der Operation (zusätzliche Bruststraffung etc.)

In einem persönlichen Beratungsgespräch im Vorfeld der Operation klären Sie unsere Spezialisten gerne darüber auf, mit welchen Kosten Sie bei Cosmopolitan Aesthetics in Hannover rechnen sollten. In der Regel liegen die Preise zwischen 6.200 bis 7.500 Euro. Der Preisunterschied erklärt sich dadurch, dass bei manchen Brüsten eine reine Vergrößerung nicht ausreicht und weitere Schritte wie Straffung oder Drüsenkorrektur notwendig sind. Deshalb dauert die Operation länger und kostet dementsprechend mehr.

Vorher-/Nachher-Ergebnis der Brust-OP per 3D-Simulation sehen

Viele Patientinnen sind im Vorfeld einer Brustvergrößerung noch unsicher, ob sie sich für die OP entscheiden sollen, bzw. welche Implantate sie wählen sollen. Grund für diese Unsicherheit ist oft die Frage, wie das spätere Ergebnis aussieht und ob es den Wünschen entspricht. Um Sie bei der Entscheidung optimal zu unterstützen, besteht die Möglichkeit, auf die 3D-Simulation des innovativen Systems Crisalix virtual aesthetics zurückzugreifen. Über eine realitätsnahe Simulation der zu behandelnden Körperregion erhalten Sie bereits vor der Operation einen sehr genauen Eindruck, wie das spätere Ergebnis aussehen kann. Erfahrungsgemäß empfinden unsere Patientinnen die 3D-Simulation mit Crisalix als äußerst hilfreich.

Einblick in die OP – die Vergrößerung der Brust per Unterbrustfalten-Schnitt

Im nachfolgenden Video geben wir Ihnen einen detaillierten Einblick in die Operation zum Einsatz von Brustimplantaten über den Unterbrustfalten-Schnitt. Durchgeführt wird der Eingriff von Dr. med. Boorboor, welcher den Ablauf ausführlich für Sie erläutert.

Bruststraffung Videovorschau

Sensibler Inhalt

Wir weisen darauf hin, dass das Video aufgrund seiner detaillierten Darstellung des operativen Eingriffs sensible Inhalte beinhalten kann, die einige Menschen als unangenehm empfinden können.

Aus diesem Grund stellen wir das Video nur auf Anfrage zur Verfügung. Dazu können Sie einfach per E-Mail den Link zum Video anfordern:

Ihre Vorteile bei der Brustvergrößerung in Hannover bei Cosmopolitan Aesthetics

  • Brust-Spezialisten mit 12-jähriger Erfahrung
  • Dr. med. Boorboor hat schon weit über 1.000 Brust OP’s durchgeführt
  • Digitale 3D-Simulation mit crisalix virtual aesthetics
  • Erfahren mit speziellen Brust OPs wie Brustvergrößerung mit Bruststraffung, Verkapselungen, Korrekturen von Asymmetrien und tubulärer Brust
  • Anbieten von fast allen möglichen Implantattypen und Formen, also auch B-Lite oder Polyurethanbeschichtete Implantate
  • Verwendung selbstauflösender Fäden
  • ständige Erreichbarkeit und Betreuung durch unsere Ärzte, auch an Wochenenden
  • Mehrfach ausgezeichnet durch “Gala beautify” für Brust-OPs

 

Das Beratungsgespräch zu einer Brustvergrößerung

Im folgenden Video finden Sie die 10 häufigsten Fragen, die im Rahmen eines Beratungsgespräches vor einer Brustvergrößerung besprochen werden. Selbstverständlich klären wir auch darüber hinaus Ihre individuellen Fragen und Wünsche im persönlichen Gespräch.

Welche OP-Methoden zur Brustvergrößerung bieten wir in unserer Klinik in Hannover an?

Es gibt bei der Brustvergrößerung verschiedene OP-Techniken. Da jede Frau unterschiedliche Grundvoraussetzungen und Wünsche mitbringt, entscheiden Sie gemeinsam mit unseren Ärzten, welche Methode für Sie die richtige ist. Zur Unterstützung der Entscheidung für die richtige Implantatform und -größe setzen wir die 3D-Simulation mit crisalix virtual aesthetics ein.

3D-Simulation mit Crisalix zur Brustvergrößerung in Hannover

Folgende OP-Techniken der Brustvergrößerung gibt es:

Methode 1: Der Unterbrustfalten-Schnitt

Die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten über die Unterbrustfalte ist die am häufigsten durchgeführte Methode, da der Zugang besonders einfach und die OP von kurzer Dauer ist. Verschiedene Studien bewiesen außerdem ein deutlich geringeres Risiko für Infekte und Kapselfibrosen bei dieser Methode. Mit einem kleinen Schnitt ermöglicht sich der Facharzt ein gutes Sichtfeld und eine genaue Positionierung der Implantate, unabhängig von deren Größe.

Die Vorteile des Unterbrustfalten-Schnittes

  • Einfacher und schneller Zugang
  • Für submuskuläre Implantatlage ideal
  • Leichte Brustformung möglich
  • Erhaltung der Stillfähigkeit
  • Niedriges Infekt- und Verkapselungsrisiko

Methode 2: Der Brustwarzenhof-Schnitt

Die Brustvergrößerung mit Implantaten über den Zugang der Brustwarze wird nicht oft angewandt. Diese Schnitttechnik eignet sich aber optimal für kleinere Implantate. Außerdem ist sie gut geeignet, wenn die Brustwarzenhöfe mit angepasst oder neu positioniert werden sollen.

Die Vorteile des Brustwarzenhof-Schnittes

  • Weniger sichtbare Narbe durch dunklere Pigmentierung der Brustwarze
  • Optimal bei zu großen Brustwarzenhöfen, welche im Rahmen der Brustvergrößerung verkleinert werden können
  • Einfache Sicht- und Kontrollmöglichkeit für den Operateur

Risiken

  • Erhöhtes Risiko für Sensibilität der Brustwarzen bzw. Verkapselung
  • Risiko der Einschränkung der Stillfähigkeit

Methode 3: Der Transaxilläre Schnitt (Achselschnitt)

Die Brustvergrößerung über einen transaxillären Schnitt ist eine OP mit einem ca. 5 cm langen Schnitt in der Achselhöhle. Diese Schnittmethode wird vor allem bei kleinen Implantaten gern angewendet. Die submuskuläre Implantatsetzung kann zwar auch über den Achselschnitt erfolgen, ist in der Regel aber nicht empfehlenswert, da die präzise Anhebung der Muskeln über diese Art von Zugang erschwert wird.

Die Vorteile des Transaxillären Schnittes

  • Narbenfreie Brust
  • Kaum beeinträchtigte Empfindlichkeit der Brust

Risiken

  • Risiko einer zu hohen Positionierung des Implantats
  • Erhöhtes Infektions- und Verkapselungsrisiko

Zwei Möglichkeiten zur Platzierung des Brustimplantats. Welche Unterschiede gibt es?

Es gibt bei der Brustvergrößerung zwei Arten der Implantatlage:

  • Unter dem Brustmuskel (submuskulär)
  • Über dem Brustmuskel (subglandulär)

Bei der Implantatplatzierung unter dem Brustmuskel kann mehr Abdeckung über dem Implantat erreicht werden. Gerade wenn die Brust sehr klein und die Haut sehr dünn ist, müssen Implantate unbedingt unter dem Muskel platziert werden, damit kein unnatürliches Aussehen entsteht. Aber auch bei etwas mehr Brustvolumen setzen wir die Implantate wegen des natürlicheren Aussehens und geringeren Tastbarkeit unter den Muskel. Es bestehen auch nach Studiendaten weniger Risiken wie Kapselfibrose oder Rippling (wellenförmige Haut durch wenig Abdeckung über dem Implantat). Eine Platzierung über dem Brustmuskel erfolgt nur in Ausnahmefällen bei Intensiv-Sportlerinnen (z.B. bei Bodybuilderinnen).

Die submuskuläre Implantatlage (unter dem Brustmuskel) bietet deutlich mehr Vorteile – bessere Abdeckung, natürliches Aussehen, wenig Tastbarkeit und vor allem geringere Risiken. Zwar verursacht diese Technik mehr Schmerzen und Schwellung in den ersten Wochen, es sind aber vorübergehende und behandelbare Phänomene, so dass in unserer Klinik fast fast ausschließlich diese Technik angewendet wird!

Welche Implantate sind die besten für eine Brustvergrößerung?

Es gibt zwei Arten von Brustimplantaten für die Brustvergrößerung:

  • Tropfenförmige Implantate (anatomisch)
  • Runde Implantate

Tropfenförmige Implantate

Tropfenförmige bzw. anatomische Implantate haben eine Form, die einem natürlichen Busen sehr ähnlich ist. Sie werden vor allem bei sehr dünner Haut, bei leichtem Hängen der Brüste und für tubuläre Brüste empfohlen. Ihre Brüste sehen mit einer Tropfenform sehr natürlich aus.

Runde Implantate

Diese klassischen Brustimplantate eignen sich für die Betonung des Dekolletés. Die Brüste sehen insgesamt runder aus. In der seitlichen Ansicht sieht man insbesondere das vollere Volumen im oberen Anteil.

Silikonimplantate der neuesten Generation bestehen aus:

  • einem formstabilen Gel, welches eine lang anhaltende Form sichert
  • „mikro“texturierten Implantaten, die eine sehr niedrige Kapselfibrose-Rate haben und seltener verrutschen

Zu erwähnen sind außerdem Polyurethan-beschichtete Silikon-Implantate. Diese haben gegenüber den normal Texturierten eine statistisch niedrigere Verkapselungsrate. Nachteil ist aber, dass sie fest am eingebrachten Ort verwachsen und deshalb kleine Fehlplatzierungen weniger verzeihen. Wir setzen diesen Implantattyp daher eher nach Verkapselungen oder bei sehr schlechtem Halt im Bindegewebe ein.

Selbstverständlich beraten wir Sie vor Ihrer Brustvergrößerung in Hannover genau dazu, welcher Implantattyp sich für Sie am besten eignet. In unserem Blogbeitrag erfahren Sie mehr zum Thema Sicherheit von Brustimplantaten.

30 % weniger Gewicht – Brustvergrößerung mit B-Lite

Inzwischen gibt es auch Implantate auf dem Markt, die bei gleichem Volumen ca. 30% weniger wiegen. Die B-Lite-Brustimplantate bestehen aus einer speziellen Silikongel-Füllung, dessen Material aus einer bei der NASA eingesetzten Technologie stammt. Dieses Material ist biokompatibel und dem Implantatinhalt beigemischt. In unserer Hannover Klinik wird dieser neue Implantattyp ebenfalls für Ihre Brustvergrößerung angeboten.

Brustvergrößerung mit Eigenfett – Alternative zur Brustvergrößerung mit Implantaten

Nicht jede Frau, die sich eine Vergrößerung ihrer Brust wünscht, möchte auf die Verwendung von Brustimplantaten zurückgreifen. Alternativ zur klassischen Volumensteigerung bieten wir bei Cosmopolitan Aesthetics eine Brustvergrößerung mit Eigenfett an. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie sich keine große Vergrößerung wünschen (mehr als ein Körbchen Vergrößerung ist nicht möglich, ca. 80 bis 150ml) und ausreichend körpereigenes Spenderfett zum Absaugen aus einem anderen Körperareal vorhanden ist. Dieses Fett entnehmen wir schonend mit spezieller Technik, bereiten es auf und injizieren es anschließend in die Brust.

Vorteile der Eigenfett-Behandlung:

  • Natürliche Tastbarkeit
  • Keine aufwendige Schnittführung und wenig Narben
  • Geringe Risiken dank körpereigenem Material

Brustvergrößerung mit Straffung

Bei Brüsten, die anlagebedingt, nach Schwangerschaften oder Gewichtsschwankungen hängen, kann zusätzlich zu dem Wunsch einer Bruststraffung auch der einer Brustvergrößerung bestehen. Der Eingriff einer Brustvergrößerung mit Straffung bedarf einer besonders intensiven Aufklärung, da die Erwartungen für die möglichen Ergebnisse oft schwierig realisierbar sind.

FAQ Brustvergrößerung Hannover

Jetzt Termin vereinbaren

 0511 3908813

info@cosmopolitan-hannover.de

 

Informieren Sie sich hier zu den folgenden Behandlungen:

 

proven expert
Dr. med. Pejman Boorboor
Ärzte in Hannover auf jameda
Logo: Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen